Freiburg, 30.6.2013

Ergebnisse und Spielberichte
Antworten
nomeata
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: So, 24.06.12 11:14
Mannschaft: S-Cargos

Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von nomeata » Mo, 01.07.13 15:36

Hier der Bericht aus Sicht der Karlsruher:

Bei, wie für Freiburg üblich, sonnen-brandgefährlich gutem Wetter trugen wir unser letzten regulären Spieltag auf den Plätzen der Freiburger Knights aus. Das erste Spiel bot wenig Überraschungen: Der Tabellen-Erste Münster gewann gegen den Tabellen-Letzten Karlsruhe mit Merci-Rule und 16:3.

Ganz anders dann das zweite Spiel gegen München: Zwar ging München früh mit 2:0 in Führung, doch dann folgte eine lange Phase in der beide Teams mit starker Defence das Punktemachen unmöglich machte. Schön war dabei z.B. ein Halbinning, in dem unsere drei Outfielder jeweils ein Fly-Out machten, direkt gefolgt von einem Halbinning, in der München uns dies mit gleicher Münze zurückzahlte. Auch spannend war das fünfte(?) Inning: Wir hatten bei einem Aus 2. und 3. Base besetzt hatten und Jonathan war am Schlag. Wir hatten schon die zwei ausgleichende RBI’s vor Augen, doch München machte in dem Zug tatsächlich zwei Aus, eines dabei durch ein Bilderbuch-Rundown mit hinten Anstellen und soweiter von Shuo zwischen Platte und 3. Base.

So stand es bottom sixth immernoch 2:0 für München; vorletzte Möglichkeit aufzuholen. Ich komme mit auf Base, renne weiter zur zweiten Base, hab sie auch rechtzeitig vor dem Tag unter der Hand – und rutsche noch eine Handbreit weiter, was dem Field Ump nicht entging und uns das erste Aus kostete. Aber mir folgte dann der starke Teil der Line-Up – Shuo, Michael, Jonathan, Bene – und tatsächlich konnten die Müncher diesmal nicht verhindern, dass wir zwei Runner nach hause brachten, bevor die nächsten beiden Aus passierten. So gingen wir mit 2:2 ins letzte Inning.

In der Verteidigung haben wir die Nerven nicht verloren und keinen Run zugelassen. Das untere Halbinnings begann schlecht für uns: Two up two down, und dann wieder ich am Schlag. Tatsächlich bekomme ich den Ball durchs Infield und kann loslaufen. Ich wagte wieder, direkt auf die zweite Base vorzurücken, was – wieder sehr knapp – auch gelang. Das Risiko hat sich gelohnt, denn der nächste Schlagmann Shuo konnte dann mit einem Ground-Rule-Double unseren ersten Sieg seit 23 Spielen und über zwei Jahren einfahren.

Entsprechend motiviert gingen wir dann in unser Spiel gegen den Gastgeber Freiburg, wo wir uns im zweiten Inning eine kleine Führung erarbeiteten. Als wir auch im dritten Inning gegen Satos Pitches zwei Runs heimholten wurde den Freiburgern wohl etwas mulmig und sie versuchten mit einem Pitcherwechsel den Trend zu brechen. Wir ließen uns allerdings nicht irritieren und holten noch weitere 5 Runs in dem Inning. Im weiteren Spiel machten beide Manschaften Runs, zum Teil erleichtert durch häufiges Base-Vorrücken wegen Illegal Pitches auf beiden Seiten, doch konnten wir den Vorsprung bis zum Ende verteidigen und gewannen am Ende mit 17:10.

Auch dieses Spiel bot dem Publikum einiges: Etwa ein Sacrifice-Run-Down: Ich stand auf der zweiten Base, Bibiana auf der dritten. Sie rannte auf den Hit des folgenden Schlagmanns, wurde dann aber von den Freiburgern in einem Run-Down zwischen drei und Home aufgerieben. Ich hatte das gar nicht bemerkt und stand schon einen Schritt vor der 3. Base als der Freiburger Catcher(?) sie taggte. Er sah mich dumm rumstehen und tosste den Ball zum Third-Baseman während ich noch einen rettenden Schritt auf die Base machte. Allerdings wurde der Toss nicht gefangen, so dass der Ball wenige Meter hinter mir lag, der Catcher wenige Meter vor mir stand und dahinter war freie Bahn zur Homeplate, die ich so tatsächlich noch sicher erreichte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal für die schönen und abwechslungsreichen Spiele!

Benutzeravatar
Dannibal
Profi
Profi
Beiträge: 846
Registriert: Mi, 24.03.04 20:03
Mannschaft: Münster Roadrunners
Wohnort: Tal der Tränen

Re: Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von Dannibal » Mi, 03.07.13 19:37

Zum Spiel MS vs. KA kann ich nicht viel sagen, außer dass ich zwei lange HRs von Jan und Björn mitbekommen habe und wegen dieser zwei "Time Calls" beim Spiel FR vs. M machen musste.

Gegen FR kamen wir sehr gut ins Spiel und konnten uns gut gegen Sato behaupten, der im Spiel zuvor wirklich sehr gut gepitcht hatte und wir uns deshalb im Vorfeld schon Sorgen machten, ob das Spiel nicht doch schwerer werden würde als gedacht. Die Münsteraner Schlagleistung zwang Freiburg zu einem Wechsel auf Maggie, die dann Back to Back HRs gegen Mila und Daniel abgab bevor Sato dann wieder in den Circle kam. Freiburgs Offensive konnte durch unsere weibliche Battery mit Sil (P) und Jenny (C) gut in Schach gehalten werden. Das Duo machte den Job so gut, dass sie auch das nächste Spiel gegen München übernahmen. Insgesamt war es ein schönes, faires Spiel bei bestem Wetter. Als kleines Schmankerl konnten wir den ersten Saisonsieg der Karlsruher beobachten.

Die Geschichte zum Spiel gegen München ist recht schnell erzählt. München hatte weiterhin Ladehemmungen in der Offensive und wir konnten uns offensiv gut gegen Marco durchsetzen. Durch einige Unkonzentriertheiten haben wir ein vorzeitiges Spielende verhindert. Von meinem Scorersitz konnte ich einige schöne Defensivplays sehen. Das Highlight war wahrscheinlich das 9-3 Put Out von Dennis auf Phillie. Meines Erachtens wurde Chris ein Grand Slam durch eine umstrittene Umpireentscheidung genommen, jedoch kann die Perspektive aus dem Dugout auch ein wenig verzerrt gewesen sein.
Leider war das Spiel nicht auf ganz so hohem Niveau wie unser letztes Aufeinandertreffen mit den Hoppers, aber schee war's dennoch. :)

Nochmals vielen Dank an die Warthogs für ein schönes, faires Turnier. :)

Benutzeravatar
koloradomice
Junior
Junior
Beiträge: 67
Registriert: Fr, 10.02.12 07:13
Mannschaft: Freiburg Warthogs

Re: Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von koloradomice » Do, 04.07.13 00:30

Hier der erste Teil der Spielberichte aus Sicht des Gastgebers:

vs. München (2-1)

Im Rückspiel gegen die Krasshoppers aus München nahmen wir uns vor, uns deutlich besser zu verkaufen als noch bei der 10-21 Niederlage in der bayerischen Landeshauptstadt vor einen Monat. Und tatsächlich entwickelte sich im folgenden ein hochqualitatives und temporeiches Spiel auf Augenhöhe.
Wie am Score sicher zu erkennen ist, fand auf beiden Seiten zumindest quantitativ ziemlich wenig Offense statt: Bis zum Ende des Spiels konnten sowohl München (4 Hits 2 BBs) als auch Freiburg (3 Hits, 2BBs, 1 ROE) insgesamt nur 6 Runner auf die Bases bringen. Dafür versuchten beide Teams durch kluges Taktieren ( Sacrifice Bunt, Hit and Run, usw.) die wenigen Runner irgendwie ins Ziel zu bringen.
Um einiges besser lief es in der Defense: Marco (11Ks) für München und Sato (6Ks) für Freiburg hatten die gegnerische Lineup sehr gut im Griff und wenn sich einmal ein Ball ins Fairterritory verirrte, kam er meistens nicht an den solide stehenden Abwehrreihen vorbei.
So vergingen die Innings wie im Fluge und trotz mancher guter Scoringmöglichkeit für beide Teams stand es vor dem 7ten Inning erst 1-1. Die Münchner Offense veranstaltete 7 oben glücklicherweise nichts zählbares mehr und so ging es nach gut 70min ins finale Halbinning. Dort zeigten die Krasshoppers dann schlussendlich doch Nerven und nach einem Lead off ROE und einen Steal, konnte ein Hit von Maggie den so wichtigen Winning-Run nach Hause bringen.
Insgesamt war es ein knappes und intensives Spiel, dass wir am Ende wahrscheinlich auf Grund der etwas fehlerfreieren Defense für uns entscheiden konnten.

Hier der genaue Spielverlauf:

1. Inning (ob.) : Hit ( Wild Pitch- Runner auf 2), 2 Aus, Hit ( Runner 1 und 3, Runner 3 steals Home and scores) (0-1), Walk. Pick off an 1- drittes Aus
1. Inning (unt.): 3 Schnelle Aus

2. Inning (ob.) : 3 Schnelle Aus
2. Inning (unt.): Walk, 3 Schnelle Aus

3. Inning (ob.) : Walk, Double Play 5-3 , dann drittes Aus
3. Inning (unt.) : 2 Aus, Hit+Error (Runner auf 2), Dropped 3rd Strike + Error- Runner Scores (1-1), dann drittes Aus

4. Inning (ob) : Double, Aus, Sacrifice Bunt ( Runner auf 3), drittes Aus
4. Inning (unt.) : Aus, Hit + Error ( Runner auf 3), 2 schnelle Aus

5. Inning (ob): Aus, Walk, Sacrifice Bunt (Runner auf 3), dann drittes Aus
5. Inning (unt.) : 3 Schnelle Aus

6. Inning (ob) : Aus, Triple, Fielders Choice ( Aus an Home), drittes Aus
6. Inning (unt.): 2 Aus, Intentional BB, dann drittes Aus

7. Inning (ob.) : 3 schnelle Aus
7. Inning (unt.): Reached on Error ( Steal-Runner auf 2), Aus, Hit+Error- Runner scores (2-1)


Die beiden anderen Spiele folgen...

Benutzeravatar
Dannibal
Profi
Profi
Beiträge: 846
Registriert: Mi, 24.03.04 20:03
Mannschaft: Münster Roadrunners
Wohnort: Tal der Tränen

Re: Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von Dannibal » Do, 04.07.13 09:16

^^Das letzte Halbinning hätte ich genauso gescored. :D

Benutzeravatar
Limping Rocket
Senior
Senior
Beiträge: 208
Registriert: Mi, 12.02.03 23:14
Mannschaft: Munich Krasshoppers
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von Limping Rocket » Do, 04.07.13 10:15

Dannibal hat geschrieben:^^Das letzte Halbinning hätte ich genauso gescored. :D
Das ist bei uns auch so.

Aber das ist auch fast schon das einzige.

Z.B. ist der Run im 1. für uns durch den Hit heimgekommen (RBI). Da war kein Homesteal.

Und die Runner im 3. und 4. Inning für Freiburg sind bei unserem Scoring direkt durch Error auf Base gekommen.
"It helps if the hitter thinks you're a little crazy." Nolan Ryan

Benutzeravatar
koloradomice
Junior
Junior
Beiträge: 67
Registriert: Fr, 10.02.12 07:13
Mannschaft: Freiburg Warthogs

Re: Freiburg, 30.6.2013

Beitrag von koloradomice » Do, 04.07.13 10:28

^^ da muss ich wohl noch ein Wörtchen mit unseren Scorer reden :)

Antworten